Schreibtherapie: entfaltet die Selbstheilungskräfte, setzt Positives in Gang

Schreibtherapie wirkt auf uns fast wie befreiend, wenn ein unverarbeitetes Problem in uns steckt. Wir folgen darin einem inneren Impuls und schreiben uns das Problem von der Seele. Wir bemerken dabei: “Es schreibt aus uns.” Wir schreiben nicht nach einem inneren Plan, sondern wir konzentrieren uns auf das, was sich da aus uns herausschreiben will. Hilfreich ist, wenn wir in uns gehen, meditieren. Manchmal sind es Worte, manchmal eine Geschichte, manchmal ein Gedicht, das sich aufs Papier schreibt.

Spontanes, unzensiertes Schreiben erleichtert unseren inneren Druck. Das Aufgeschriebene verhilft uns zu ungeahnten Erkenntnissen. Oft lesen wir mit Erstaunen, was wir uns von der Seele geschrieben haben. Das intuitive Schreiben verhilft uns zu einer Klarheit, oft zu einer Lösung unseres Problems und ermöglicht uns, neue Wege zu gehen.

Ich selbst habe in einer intensiven Phase der Trauerverarbeitung Gedichte, Empfindungen, Wünsche, Appelle aufgeschrieben. Wenige Jahre später entwickelte sich aus diesen Anfängen ein erstes Buch: “Lichtdurchflutete Wege”, über das Ihr auf einer extra Seite mehr erfahren könnt.

Gerne unterstütze und begleite ich Dich in meiner Praxis dabei, wenn Du Dir etwas, was Dich belastet, von der Seele schreiben möchtest.