Wie entstand eigentlich mein Buch “Lichtdurchflutete Wege”?

Ob Ihr es glaubt oder nicht: Bei einer meiner Meditationen drängte sich plötzlich ein Gedanke auf: “Schreibe ein Buch über deine Erlebnisse!” Ja, ich hatte tatsächlich viel erlebt, die Jahre zuvor. Glück, einschneidende Ereignisse, die ich nie mehr vergessen werde, tiefste Trauer, Hoffnung, …  Im Klartext gesprochen: Inmitten unseres glücklichen Alltags erfuhr mein Mann völlig unerwartet, dass in seiner Leber Metastasen sichtbar waren. Ein radikaler Einschnitt in unser Leben, das wir bisher genossen hatten und in dem wir so viele Erwartungen an eine wunderbare gemeinsame Zukunft hatten. Die drei Jahre, die gefüllt waren mit Arztterminen, Klinikaufenthalten, Reisen, Festen und Feiern im Kreise von Verwandten und Freunden und auch Lebensgenuss, diese Jahre zehrten trotzdem an mir. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Denn das Damoklesschwert hing über uns. Die Frage: “Wird mein Mann es schaffen? Trotz Metastasen?” Mein Mann verlor den Kampf gegen seine Krebserkrankung. – Und ich erlebte eine unvorstellbare schmerzvolle Zeit.

Mein Schicksal führte mich in diesen schweren Monaten auf meine Trauminsel Bali. Über meine Erlebnisse in den Jahren der Krebserkrankung und meiner Trauerverarbeitung auf der Insel musste ich wohl ein Buch schreiben! Diese Botschaft kristallisierte sich etwa ein Jahr nach der tiefgreifenden Verarbeitung meiner Trauer während einer Meditation heraus. Ich verwirklichte tatsächlich diesen Impuls! Dafür nahm ich zuerst über Monate an einem Schreibkurs teil und irgendwann “flossen” all meine Erlebnisse aus mir heraus. Doch ich brauchte weitere Jahre, um meine verschriftlichen Emotionen in ein Buch zu wandeln, das für andere Menschen lesbar war. Mein Wunsch war unter anderem, meine Leserinnen und Leser zum Nachdenken über ihr Leben zu bringen, Hilfreiches für ihr Leben zu erfahren, sich von meinen spannenden Erlebnissen begeistern zu lassen, meine Emotionen zu teilen, …

Ob und inwieweit mir das gelungen ist, wirst Du sicher beim Lesen meines Buches feststellen oder Du wirst es bereits wissen. Möchtest Du mir Deine Gedanken, Deine Erfahrungen schreiben? Super wäre es natürlich auch, wenn Du mir auf den Webseiten von BoD und Amazon eine positive Rezension schreibst. Dafür danke ich Dir ganz herzlich, denn dadurch wird mein Buch auch für andere sichtbar. Ebenso, wenn Du mein Buch weiter empfiehlst oder weiterverschenkst. (Über mich kannst Du gerne ein signiertes Exemplar erhalten.)

Ich wünsche Euch allen, wenn Ihr schwere Zeiten durchleben müsst, lichtdurchflutete Wege voll von Hoffnung, Liebe, Glauben.